Aktuell

assets/Uploads/_resampled/croppedimage200200-Fotolia3555792XS.jpg

 

Ein kleiner Ausschnitt aus einem Interview  „Der Bund“ – online

 

mit Psychiater Christian Peter Dogs vom 24.11.2018

„ Je höher jemand aufsteigt, desto weniger weiss er von seinen Gefühlen“

 

„..........

 

Ist das der Grund für Ihren Zorn auf die Psychoanalyse, der Sie pauschal die Wirksamkeit absprechen?


Es bringt dem Klienten nichts, ewig in seiner Kindheit rumzustochern und zu schauen, was da alles schiefgelaufen ist. Die Pharmaindustrie dankt es dem Psychiater, dass er das Trauma bewirtschaftet und den Patienten unter Medikamente setzt. Unsere Gesellschaft neigt dazu, Menschen unnötig zu pathologisieren. Wer traurig ist, wird wegen einer Depression krankgeschrieben, wer sich erschöpft fühlt, mit der Allzweckdiagnose Burn-out stillgelegt. 

Viele bräuchten weder Psychoanalyse noch Medikamente, sondern eine erfahrene Bezugsperson, die ihnen hilft, einen klaren Blick auf die Gegenwart zu werfen und zu erkennen, welches die wichtigsten Belastungsfaktoren sind und welche Massnahmen die Situation verbessern.

                                                                                                                    ..........."

 

Lassen Sie uns zusammen schauen, was für Sie die wichtigsten Belastungsfaktoren sind.

 

Welche Bedürfnisse Sie im HEUTE haben.

 

Was zu akzeptieren oder zu ändern ist.

 

Ich freue mich auf Sie. 

 

Gerne begleite ich Sie ein Stück des Weges

 

Mittwoch und Donnerstag auch Abendsitzungen.